Es gibt eine Menge Menschen, die den Satz „Ich mag Fady.“ heute noch wie vor Jahr und Tag unterschreiben könnten. Doch deren Zahl wird zweifelsfrei weit übertroffen von denen, die sagen „Ich habe ihn mal gemocht.“ Ist es denn wirklich ein todeswürdiges Gedankenverbrechen,  die Verantwortung für diese Entwicklung zumindest teilweise auch bei Fady und seinem engeren Umfeld festzumachen?

Advertisements